Angebote zu "Hellblau" (5 Treffer)

Kleiderhaken Streifen in hellblau
4,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

❉ ✿ ❉ Herzlich Willkommen im Dawanda-Shop von TARAMAR ❉ ✿ ❉ ❉ für mehr Informationen und Neuigkeiten folge uns auf facebook www.facebook.comtaramarerfurt oder instagram www.instagram.comtaramarshop ❉ ❉ ✿ ❉ Kleiderhaken Streifen in hellblau ❉ ✿ ❉ Kleiderhaken aus Keramik. In Indien hergestellt und von Hand bemalt frischen die bunten Haken jede Garderobe auf. Kopfdurchmesser ca Ø 4,5 cm Gesamtlänge ca 13 cm Farbe hellblau

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 17.05.2018
Zum Angebot
Kleiderhaken Punkte in hellblau
4,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

❉ ✿ ❉ Herzlich Willkommen im Dawanda-Shop von TARAMAR ❉ ✿ ❉ ❉ für mehr Informationen und Neuigkeiten folge uns auf facebook www.facebook.comtaramarerfurt oder instagram www.instagram.comtaramarshop ❉ ❉ ✿ ❉ Kleiderhaken Punkte in hellblau ❉ ✿ ❉ Kleiderhaken aus Keramik. In Indien hergestellt und von Hand bemalt frischen die bunten Haken jede Garderobe auf. Kopfdurchmesser ca Ø 4,5 cm Gesamtlänge ca 13 cm Farbe hellblau

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 17.05.2018
Zum Angebot
Røros Tweed Bernadette Wolldecke 130x200 cm hel...
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die norwegische Wolldeckenweberei Røros Tweed hat ihren Sitz in der gleichnamigen Bergstadt Røros im südöstlichen Mittelnorwegen nahe der schwedischen Grenze. Die Stadt ist die einzige norwegische Bergstadt (Höhe 630 m) und war einst einer der bedeutendsten Bergwerksstädte Norwegens. Die Stadt entstand im 17. Jahrhundert nach dem Kupfererz entdeckt wurde. Über 300 Jahre wurde in Røros das Erz abgebaut. Natürlich hängt auch die Gründung der Wollweberei mit dem für die Stadt bedeutenden Wirtschaftszweig zusammen. In seinem Testament hat der Direktor der Kupferhütte Peder Hiort sein Vermögen einer Stiftung für die Armen vermacht. Die Stiftung kaufte von dem Vermögen Wolle die dann in Heimarbeit von Lohnarbeitern zu Kleidung verarbeitet wurde. Nach Fertigstellung bekamen die Heimarbeiter ihren Lohn und die fertige Kleidung wurde an die Armen verteilt. Auch viele unter den Lohnarbeiten gehörten zu den Armen und erhielten ebenfalls von der Stiftung Bekleidung. Die Stiftung von Peder Hiort gehört bis heute zu den hilfreichsten Stiftungsideen Skandinaviens. Diese einzigartige Tradition führte später zur Gründung der Wollweberei Røros Tweed. Die Firma betreibt eine zentrale Spinnerei in Røros aber die Decken und Kissen werden weiterhin in Heimarbeit gewebt. Eine weitere Besonderheit ist dass das norwegische Label die Wolle nur aus Norwegen bezieht. Für die hochwertigen Produkte wird natürlich beste Schurr- und Lammwolle benutzt. Daher sind die Decken besonders flauschig aber auch besonders strapazierfähig. Weiterhin legt die norwegische Firma viel Wert auf die Gestaltung der Muster die zu einem folkloristische Wurzeln haben aber auch auf grafisch moderner Symbolik oder auf dem Bauhaus basieren. Leitgedanken der Wollweberei sind Naturverbundenheit die norwegische Lebensart und Wollprodukte mit ausgefeilter Technik mit höchsten Qualitätsansprüchen zu fertigen. Die norwegische Marke ist neben der Klippan Yllefabrik der führende Wolldeckenanbieter Skandinaviens.

Anbieter: LadenZeile.de
Stand: 07.05.2018
Zum Angebot
Røros Tweed Giboulée Wolldecke 130x200 cm grau ...
195,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die norwegische Wolldeckenweberei Røros Tweed hat ihren Sitz in der gleichnamigen Bergstadt Røros im südöstlichen Mittelnorwegen nahe der schwedischen Grenze. Die Stadt ist die einzige norwegische Bergstadt (Höhe 630 m) und war einst einer der bedeutendsten Bergwerksstädte Norwegens. Die Stadt entstand im 17. Jahrhundert nach dem Kupfererz entdeckt wurde. Über 300 Jahre wurde in Røros das Erz abgebaut. Natürlich hängt auch die Gründung der Wollweberei mit dem für die Stadt bedeutenden Wirtschaftszweig zusammen. In seinem Testament hat der Direktor der Kupferhütte Peder Hiort sein Vermögen einer Stiftung für die Armen vermacht. Die Stiftung kaufte von dem Vermögen Wolle die dann in Heimarbeit von Lohnarbeitern zu Kleidung verarbeitet wurde. Nach Fertigstellung bekamen die Heimarbeiter ihren Lohn und die fertige Kleidung wurde an die Armen verteilt. Auch viele unter den Lohnarbeiten gehörten zu den Armen und erhielten ebenfalls von der Stiftung Bekleidung. Die Stiftung von Peder Hiort gehört bis heute zu den hilfreichsten Stiftungsideen Skandinaviens. Diese einzigartige Tradition führte später zur Gründung der Wollweberei Røros Tweed. Die Firma betreibt eine zentrale Spinnerei in Røros aber die Decken und Kissen werden weiterhin in Heimarbeit gewebt. Eine weitere Besonderheit ist dass das norwegische Label die Wolle nur aus Norwegen bezieht. Für die hochwertigen Produkte wird natürlich beste Schurr- und Lammwolle benutzt. Daher sind die Decken besonders flauschig aber auch besonders strapazierfähig. Weiterhin legt die norwegische Firma viel Wert auf die Gestaltung der Muster die zu einem folkloristische Wurzeln haben aber auch auf grafisch moderner Symbolik oder auf dem Bauhaus basieren. Leitgedanken der Wollweberei sind Naturverbundenheit die norwegische Lebensart und Wollprodukte mit ausgefeilter Technik mit höchsten Qualitätsansprüchen zu fertigen. Die norwegische Marke ist neben der Klippan Yllefabrik der führende Wolldeckenanbieter Skandinaviens.

Anbieter: LadenZeile.de
Stand: 07.05.2018
Zum Angebot
Røros Tweed Giboulée Wollkissen 50x50 cm grau h...
91,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die norwegische Wolldeckenweberei Røros Tweed hat ihren Sitz in der gleichnamigen Bergstadt Røros im südöstlichen Mittelnorwegen nahe der schwedischen Grenze. Die Stadt ist die einzige norwegische Bergstadt (Höhe 630 m) und war einst einer der bedeutendsten Bergwerksstädte Norwegens. Die Stadt entstand im 17. Jahrhundert nach dem Kupfererz entdeckt wurde. Über 300 Jahre wurde in Røros das Erz abgebaut. Natürlich hängt auch die Gründung der Wollweberei mit dem für die Stadt bedeutenden Wirtschaftszweig zusammen. In seinem Testament hat der Direktor der Kupferhütte Peder Hiort sein Vermögen einer Stiftung für die Armen vermacht. Die Stiftung kaufte von dem Vermögen Wolle die dann in Heimarbeit von Lohnarbeitern zu Kleidung verarbeitet wurde. Nach Fertigstellung bekamen die Heimarbeiter ihren Lohn und die fertige Kleidung wurde an die Armen verteilt. Auch viele unter den Lohnarbeiten gehörten zu den Armen und erhielten ebenfalls von der Stiftung Bekleidung. Die Stiftung von Peder Hiort gehört bis heute zu den hilfreichsten Stiftungsideen Skandinaviens. Diese einzigartige Tradition führte später zur Gründung der Wollweberei Røros Tweed. Die Firma betreibt eine zentrale Spinnerei in Røros aber die Decken und Kissen werden weiterhin in Heimarbeit gewebt. Eine weitere Besonderheit ist dass das norwegische Label die Wolle nur aus Norwegen bezieht. Für die hochwertigen Produkte wird natürlich beste Schurr- und Lammwolle benutzt. Daher sind die Decken besonders flauschig aber auch besonders strapazierfähig. Weiterhin legt die norwegische Firma viel Wert auf die Gestaltung der Muster die zu einem folkloristische Wurzeln haben aber auch auf grafisch moderner Symbolik oder auf dem Bauhaus basieren. Leitgedanken der Wollweberei sind Naturverbundenheit die norwegische Lebensart und Wollprodukte mit ausgefeilter Technik mit höchsten Qualitätsansprüchen zu fertigen. Die norwegische Marke ist neben der Klippan Yllefabrik der führende Wolldeckenanbieter Skandinaviens.

Anbieter: LadenZeile.de
Stand: 07.05.2018
Zum Angebot